Allgemein, Blog

image

Für unsere Besucherinnen und Besucher haben wir jetzt im Gemeinschaftsraum endlich auch eine Garderobe. Danke Hannes! In der Bildecke unten rechts präsentiert ein junger Bewohner eine modische Kopfbedeckung.

Blog

Siedler
Zum Beispiel: Die Siedler von Catan

Gewinne, Gewinne, Gewinne! Nächste Runde rückwärts!

Am Samstag 5.3. ab 14:30 Uhr ist in unserem Gemeinschaftsraum wieder Spielenachmittag!

Ohne Tombola und Kirmes, aber mit allen Spielen die Ihr spielen wollt, ob Mühle, Yenga, Go, Rommé oder Doppelkopf. Wer mag, kann gern Gesundes oder Ungesundes zum knabbern und essen mitbringen – und Spiele!

Blog

Kerze
Jede Wohnung bekam ein Licht gebracht

17.10.15 * Nach dem langen Warten und Planen war nun eine Feier dringend angesagt, nachdem die meisten Hausbewohner ihre Wohnungen bezogen habe. In einem wunderschönen Übergangsritual zwischen Planungs- und Wohnphase haben wir alte Mühen und Sorgen dem Feuer überlassen und das Licht des Neuanfangs in alle Wohnungen getragen. Der Mietvertrag für den Gemeinschaftsraum und die Grundsätze der Hausgemeinschaft wurden von allen feierlich unterzeichnet. Es gab ein sehr anrührendes arabisches Lied, gesungen von einer Mitbewohnerin und wir bedankten uns bei unserer Projektbegleiterin Martina Buhl (Ohne Dich hätten wir es nie geschafft!). Zum Ausklang wurde auch noch eine ganze Weile getanzt.

Blog

Erste Spuren von Leben - die Laubengänge am 1.10.
Erste Spuren von Leben – die Laubengänge am 1.10.

1.10.2015 – der Tag des Einzugs * Ja, ein bisschen ist es wie Weihnachten: wir haben uns lange darauf gefreut und uns ausgemalt, wie toll es sein wird, wenn wir zusammen wohnen. Wir haben versucht, einen Blick auf das zu erhaschen, was noch nicht ist. Und nun, nach schier endlosem Warten, geht die Tür auf und wir dürfen endlich rein. Und dann ist es, na ja, irgendwie sehr feierlich, es warten Überraschungen und Freuden. Aber dann ist es auch ein wenig enttäuschend, weil doch Bestandteil des normalen Lebens und der große Moment ist schnell vorbei. Und auch wie bei Weihnachten hätte man sich dies oder das doch etwas oder auch ganz anders gewünscht. Dann wird es Zeit, sich auf das zu besinnen, was beim Fest das eigentlich Wichtige ist: mit lieben Menschen zusammen feiern, Verbundenheit spüren mit den Mitbewohnern, mit anderen Menschen und vielleicht mit etwas, was noch darüber hinaus geht. Fröhliche …, ähm, fröhliches Wohnen, liebe Hausgemeinschaft!

Allgemein, Blog

Flohmarkt
Das Angebot war so groß, dass der Gemeinschaftsraum nicht ausreichte – Stand vor der Tür

12.9.15 * Da wir am 1.10. unser Haus beziehen werden, laufen bei allen Hausgemeinschaftlern die Vorbereitungen für den Umzug auf Hochtouren. Bei vielen fallen Dinge an, die nicht mit umziehen sollen. Einen Teil davon haben wir heute angeboten, die Einnahmen kommen unserem Gemeinschaftsraum zugute. Wir konnten Vieles an den Mann oder die Frau bringen, daneben gab es Gelegenheit für viele Gespräche und Begegnungen. Viele Besucher waren auch an unserem Wohnprojekt interessiert und stellten Fragen, liessen sich das Haus zeigen. Es war ein rundherum erfolgreicher Tag. Auch unsere Gäste vom Wohnprojekt Quartier Ost, die auf unserem Gelände über ihr Projekt informiert haben und uns und die Gäste mit Kaffee und Kuchen versorgt haben, waren zufrieden mit dem Tag.

Blog

vorher
Mieterin vor…

15.8.2015 * Heute ist ein historischer Tag für die Hausgemeinschaft! Diejenigen unter uns, die als Mieter einziehen, konnten heute in einer feierlichen und fröhlichen Zeremonie ihre Mietverträge unterzeichnen. Eine lange Arbeits- und Wartezeit ging damit zuende und wir sind dem endgültigen Start unseres Wohnprojekts wieder einen Schritt näher gekommen.

nachher
…und nach Unterzeichnung des Mietvertrags
Blog

Einladung Kulturveranstaltung
Die Einladung

1.8.2015 * Im noch unfertigen Gemeinschaftsraum mit vielen verschiedenen mitgebrachten Stühlen hat die Gruppe „Feine Musik“ ihr erstes öffentliches Konzert gegeben, abwechselnd mit der Lesung von Gedichten und anderen Texten unseres Hausgemeinschaftsmitglieds Thomas, gelesen von ihm selbst. Dazu gab es Cocktails mit und ohne Alkohol, weitere Getränke, einen Fototermin mit vielen winkenden Leuten auf den Laubengängen und viele Gespräche. Die Stimmung war sehr gut und wir verabschiedeten uns mit den Worten „…bis zum nächsten Mal!“.

Kulturveranstaltung Photo
Feine Musik in Aktion; im Hintergrund wartet Thomas auf seinen Einsatz