Blog

Am Mittwoch, dem 21. und Donnerstag, dem 22.5. fanden in der Stadthalle die 9. Bielefelder Stadtentwicklungstage unter dem Motto „Kiez | Quartier | Veedel“ statt. Am späten Nachmittag fand als Bestandteil des Kongresses ein Rundgang durch das Ostmannturm- sowie das Paulusviertel statt. Gegen Ende des Rundgangs kamen die Kongressteilnehmer auch an der Baustelle unseres Hauses vorbei und wurden von Rundgangbei bestem Wetter entspannt am Bauwagen sitzenden Mitgliedern der Hausgemeinschaft, verstärkt um ein paar Freunde vom Netzwerk der Wohnprojekte, fröhlich begrüsst und über unser Projekt informiert.

Pressespiegel

Die NRW.BANK unterstützt die geförderten Mietwohnungen in unserem Projekt. Sie erwähnt es in ihrem Jahresprospekt 2013 (auf Seite 48 und 49). Eine weitere Kurzinformation über unsere Hausgemeinschaft findet sich hier.

Blog

14.03.2014 Heute war der Tag der Grundsteinlegung. Zum ersten Mal nutzen wir unseren Gemeinschaftsraum! Was soll ich sagen – Wow, das ist eigentlich das Einzige, was mir einfällt. Wenn uns Alles so gut gelingt, dann ist mir um die Zukunft der Hausgemeinschaft nicht bange. Es gab Kultur (Pantomime, Musik), viele gute Wünsche, Kontakte mit den Nachbarn, Essen und Trinken u. v. a. m. Ich lasse am besten die Bilder für sich sprechen. Es war jedenfalls ein super Fest und ein weiterer Schritt in Richtung Einzug.Bellakent

Live-Musik von Mitgliedern der Gruppe Bellakent – Danke!

 

Buffett
Das Buffett – keine Mühe wurde gescheut

 

Grundstein
Einer arbeitet – Alle knipsen – der Grundstein wird eingemauert
Pressefoto
Posieren für die Presse
Blog

Auf dem Weg zur Lutterquelle9.3.2014 Nächsten Freitag findet die feierliche Grundsteinlegung statt. In den Grundstein wollen wir u. a. Symbole für die vier Elemente Erde, Luft, Wasser und Feuer legen. Für das Element Wasser kommt ein kleines Gläschen mit Quellwasser von der Lutterquelle in Brackwede in den Grundstein, für die Erde ein weiteres mit Erde aus dem Boden in der Nähe der Quelle. Eine Delegation der Hausgemeinschaft hat sich heute nachmittags auf den Weg gemacht, um diese Gläschen zu füllen. Es war ein schöner Spaziergang bei traumhaftem Wetter am bisher wärmsten und sonnigsten Tag des Jahres – und ein ziemlich feierlicher Moment, zumindest habe ich es so empfunden.

Phiolen
Wasser und Erde für die Grundsteinlegung
Blog

Wohnlust-Postkarte
Werbepostkarte feat. HG Pauluscarrée

19.01.2014  Gestern hat im Haus Einschlingen das Seminar “Wohnlust” stattgefunden. Die Teilnehmerzahl sprengte alle Erwartungen: 80 waren als Höchstgrenze geplant, 108 TeilnehmerInnen waren es dann. Stimmung und Wetter waren gut, unsere Hausgemeinschaft war gut vertreten. Es wurde über die existierenden Wohnprojekte in der Region berichtet und es gab einen intensiven Austausch der Projekte untereinander und mit Interessierten. Das Thema Wohnprojekte stößt offensichtlich auf reges Interesse! Vielleicht gibt es in einem Jahr eine Wiederholung. An uns soll es nicht scheitern 🙂

Stand Einschlingen 180114
Unser Stand beim Wohnlust-Seminar
Blog

Puppentheater Flyer Dez 2013
Die Einladung zum Puppentheater

20.12.2013  Das Projekt braucht Geld! Wir haben beschlossen, für die Einrichtung unseres Gemeinschaftsraums um Spenden zu werben. Eine der ersten Ideen war eine Puppentheater-Vorstellung. Lisa und Marion hatten ein Stück einstudiert und haben es zweimal im Laden Emma am Siegfriedsplatz aufgeführt, um auf unser Projekt aufmerksam zu machen, Spenden zu sammeln und natürlich den zuschauenden Kindern und Eltern und sich selbst Spass und Freude zu bereiten. Ich konnte selbst nicht da sein, aber nach den Berichten und Photos muss es eine rundherum gelungene Aktion gewesen sein. Danke an Alle, die dazu beigetragen haben, vor allem natürlich an Lisa und Marion!

Blog

Papiere2.12.2013  Neben unseren wöchentlichen Treffen dienstags nehmen wir uns mehrmals im Jahr an einem Wochenende mehr Zeit füreinander und für das Projekt. Ende November war es wieder einmal soweit und wir haben uns für gut 24 Stunden in Haus Neuland zusammengefunden, um zu reden, uns besser kennen zu lernen, zu kochen, zu essen und zu tanzen u. v. a. m. Für mich war es das erste derartige Treffen und ich habe mich sofort wohl gefühlt. Dazu trug sicher bei, dass viele schwierige Entscheidungen und Vorbereitungen schon getroffen sind. Martina, die das Treffen moderiert hat, führte uns das sehr anschaulich vor Augen, indem sie die ganzen wichtigen Papiere wie Werbeflyer, Vereinssatzung, Mietverträge, usw., usf.  in einer laaangen Kette vor uns auslegte (s. nebenstehendes Bild). So konnten wir uns diesmal den Luxus erlauben, mehr zu plaudern und zu geniessen. Ein bewegender Moment war für mich die feierliche Aufnahme in den Verein, gemeinsam mit drei anderen zukünftigen Mitbewohnern.  Wir sind müde, aber sehr zufrieden, nachhause gefahren mit dem Gedanken: in einem Jahr vielleicht, wahrscheinlich, hoffentlich sind wir schon in unserem Haus…